Datenschutz COVID19

Datenübermittlung im Falle eines dringenden Verdachts auf eine Infektion oder eines positiven Corona-Tests nach §29 Abs. 1 ADO und der Datenschutzinformationen gemäß Art. 13 DSGVO

Datenerhebung und -übermittlung auf Grund der Covid-19-Pandemie

Sehr geehrte Eltern,

soweit es zur Kontaktpersonenermittlung im Falle eines dringenden Verdachts oder einer festgestellten Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 an unserer Schule erforderlich sein sollte, sind wir nach §29 Abs.1 ADO verpflichtet, die personenbezogenen Daten Ihres Kindes (Name, Sorgeberechtigte, Anschrift, Telefonnummer, Klasse) der zuständigen Gesundheitsbehörde, dem Schulamt Kreis Soest, dem Schulträger und der örtlichen Ordnungsbehörde zu übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Th. Fecke-Gehls, Schulleitung

Datenschutzinformationen gemäß Art. 13 DSGVO

Datenerhebung und -übermittlung auf Grund der Covid-19-Pandemie

Hiermit möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Besuch/der Betreuung Ihres Kindes/Ihrer Tätigkeit in der Alfred-Delp-Schule im Rahmen der Covid-19-Pandemie informieren.

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Alfred-Delp-Schule, Auf den Strickern 28, 59590 Geseke, Tel. 029429841300.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter diesen Kontaktdaten:
Heinz Hagmanns

Hoher Weg 1-3

59494 Soest

Tel.: 02921 / 30-0

Mobil: 0163 / 1587146

E-Mail: heinz.hagmanns@kreis-soest.de

Der Zweck dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Ihr Schutz sowie der unserer Beschäftigten, Besuchenden sowie den Kindern vor der Ansteckung mit dem Virus und die Eindämmung der Ausbreitung sowie der Nachweisbarkeit von Infektionsketten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bilden gemäß
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO die Regelungen der §§ 4 Abs. 1 Satz 3 und 2a Abs. 1 CoronaSchVO NRW.

Im Falle einer behördlichen Anweisung werden die Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 2a Abs. 3 S. 3 CoronaSchVO an das örtlich zuständige Gesundheitsamt übermittelt.

Eine Übermittlung in Drittländer erfolgt nicht.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling erfolgt nicht.

Sollten Ihre Daten auf Grund Ihrer Tätigkeit bzw. der Betreuung Ihres Kindes hier bereits gespeichert sein, richtet sich die Löschung nach den bereits bekanntgemachten Löschfristen (Informationen hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung auf der Internetseite der Schule, www.alfred-delp-schule-geseke.de), anderenfalls werden diese für einen Zeitraum von 4 Wochen gespeichert und sodann datenschutzkonform gelöscht. Im Zeitraum der Speicherung sind die Daten selbstverständlich vor dem Zugriff unberechtigter Personen geschützt.

Unter den jeweils geltenden Voraussetzungen stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunft nach Art. 15 DSGVO,
  • Berichtigung nach Art. 16 DSGVO,
  • Löschung nach Art. 17 DSGVO,
  • Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,
  • Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.

Unbeschadet anderer Rechtsbehelfe steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu.